DAAB setzt Aufklärung zum Thema „Anaphylaxie“ per Webinar fort

Aufgrund der positiven Resonanz des letzten Jahres und der erneuten großen Nachfrage, bietet der DAAB folgendes Webinar als kostenfreies Angebot zur Information und Schulung von ErzieherInnen und LehrerInnen an:

Mittwoch, 11. Mai 2016, 17 – 18 Uhr
DAAB Anaphylaxie-Webinar
„Im Notfall sicher handeln“ – Notfallmanagement bei schweren allergischen Reaktionen

Referentin: Britta Stöcker, Kinder- und Jugendärztin, AGATE Anaphylaxie-Trainerin, Bonn
•    Wie erkenne ich eine schwere allergische Reaktion?
•    Welche Medikamente gibt es zur Soforthilfe bei Anaphylaxie?
•    Welche Maßnahmen werden im Notfall durchgeführt?
•    Wie sieht die rechtliche Situation diesbezüglich aus?

Wenn Sie Kinder oder Jugendliche mit Anaphylaxie-Risiko oder Einrichtungen (Schulen, Kitas, Hort, OGS) betreuen, die nicht die Möglichkeit haben an einer AGATE-Anaphylaxie-Schulung vor Ort teilzunehmen, würden wir uns freuen, wenn Sie den nachfolgenden Link zur Anmeldung an interessierte Personen weitergeben.

Die Teilnahme am Webinaren ist kostenfrei.
Bitte registrieren Sie sich unter folgendem link:
https://global.gotowebinar.com/register/116533891
Webinar-ID: 116-533-891
Sie erhalten eine Email mit den Zugangsdaten zum Webinar.

Technische Voraussetzung zur Teilnahme:
Computer oder Laptop mit Internetzugang zur Bildübertragung (Vortragsfolien),
Tonübertragung des Vortrags über
a) im Computer/ Laptop integriertes Mikrofon + Lautsprecher oder
b) externe, an den Computer anschlussfähige Kopfhörer (Headset) oder
c) Telefon (Einwahldaten erhalten Sie bei Registrierung über o.g. Link).

Die Durchführung des Webinars findet mit freundlicher Unterstützung von MEDA-Pharma statt.

Sommercamp für Jugendliche mit Lebensmittelallergien von 10 – 18 Jahren in Spanien

Die Anmeldefrist ist verlängert worden. Wer noch Interesse hat bitte melden.
AEPNAA SUMMER CAMP 2016.
Sommercamp für Jugendliche mit Lebensmittelallergien von 10 – 18 Jahren in Spanien
Der DAAB freut sich sehr in diesem Jahr erstmalig 9 Kindern und Jugendlichen mit Lebensmittelallergien, die Teilnahme an einem Sommercamp in Spanien anbieten zu können.
Kinder und Jugendliche mit Lebensmittelallergien im Alter von 10 – 18 Jahren haben die Gelegenheit mit Gleichaltrigen aus Spanien und Italien in einem eigens für sie und ihre Bedürfnisse konzipierten Sommercamp unbeschwert eine Woche Urlaub in Spanien zu verleben.
Wann: 25. Juni bis 3. Juli 2016
Wo:   Can Solà, Province von Girona in Catalonien im Norden-Osten von Spanien     www.cansola.com/indice.htm
Wer:  9 Kinder und Jugendliche mit Lebensmittelallergien im Alter von 10 – 18 Jahren
Weitere Infos und Anmeldung unter : schnadt@daab.de

 

… und weiter geht die AllergieMobil-Tour

Dienstag, den 03.05.2016
10 -17 Uhr
Standort: Linden – Apotheke
Letter Str. 35
48653 Coesfeld

Mittwoch, den  04.05.2016
10 – 15 Uhr
Standort: Sport- und Gesundheitstag,
Stadion Windscheidstraße 18
40239 Düsseldorf

Montag, den 09.05.2016
10 – 16 Uhr
Standort: Friedensplatz
53111 Bonn

Dienstag, den 10.05.2016
10 – 17 Uhr
Standort: Bergische Apotheke
Kaiserstr. 106
42477 Radevormwald

Donnerstag, den  12.05.2016
10 – 16 Uhr
Standort: Hindenburgstr./Ecke Albertusstr.
41061 Mönchengladbach

Neue AllergieMobil Termine

Die AllergieMobile touren wieder durch Deutschland. Die nächsten Standorte sind:

Donnerstag 21.04.2016 von 10 – 17 Uhr

Standort: Alte Apotheke Bottrop, Hochstr. 32, 46236 Bottrop

 

Freitag  22.04.2016 von 10 – 17 Uhr

Standort: Vital – Apotheke am Brehmplatz, Rethelstr. 174, 40237 Düsseldorf

 

Samstag 23.04.2016 von 13 –17 Uhr und Sonntag, den 24.04.2016 von 10 – 15 Uhr

Standort: Gesundheitstag, Stadion Beiertheim, Hermann-Veith-Str. 3, 76135 Karlsruhe

 

Montag 25.04.2016 von 10 – 17 Uhr

Standort: Apotheke zur Residenz, Burgstr. 10, 33142 Büren

 

Dienstag 26.04.2016 von 10 – 16 Uhr

Standort: Martin-Luther-Platz, 91522 Ansbach

 

Dienstag 26.04.2016 von 10 – 17 Uhr

Standort: Fontane – Apotheke, Standplatz Parkplatz, Steinstr. 7, 32369 Rahden

 

Donnerstag 28.04.2016 von 10 – 16 Uhr

Standort: Marktplatz, 52525 Heinsberg

 

Freitag 29.04.2016 von 10 – 16 Uhr

Standort: Altstadt – Am Kugelbrunnen, 95028 Hof

 

Samstag 30.04.2016 von 10-16 Uhr

Standort: Integrative Medizin, Zur Messe, 01067 Dresden

Allergieauslösende Pflanzen im Herbst und Winter?

Liebe DAAB-Mitglieder, wir würden uns freuen, wenn Sie uns einige Fragen zum Thema „Pollenallergien“ beantworten würden. Waren Sie zu ungewöhnlichen Jahreszeiten von allergischen Beschwerden betroffen? Unser Ziel ist es, mehr Rückmeldungen zum veränderten Pollenflug zu erhalten.

Die Befragung kann direkt unter dem Link: https://de.surveymonkey.com/r/Herbst-Winter durchgeführt werden. Der DAAB bedankt sich bei Ihnen sehr herzlich für Teilnahme!

Der Weg des Balles

Benefizauktion: Fohlenelf mit außergewöhnlichem Fanobjekt

Mit einem einmaligen Paukenschlag für alle Fans von Borussia Mönchengladbach wartet der Deutsche Allergie- und Asthmabund e.V. für seine Benefizauktion am Freitag, den 15.4.2016 im Theater Rheydt auf. Auf der Grafik, die den Weg des Balles während des Spieles gegen Bayern München vom 15. Spieltag zeigt, haben die Spieler des VfL unterschrieben. Ebenso haben die drei Borussen-Torschützen bei dem 3 zu 1 auf einer Torentstehungsgrafik ihre Unterschrift gesetzt. „So etwas hat es noch nie für eine Fußballmannschaft gegeben“, freut sich Andrea Wallrafen, DAAB-Geschäftsführerin.

Es sieht wie ein wuseliges Wollknäuel aus, doch der Experte erkennt sofort: Hierbei muss es sich um Fussball handeln. Und das ist wörtlich zu sehen. Denn die weiße Linie ist tatsächlich der Weg des Fussballes während der gesamten 90 Minuten der Partie Borussia Mönchengladbach gegen den FC Bayern München vom 5. Dezember 2015. Dass dieses Spiel für diese Aktion bewusst ausgewählt wurde, versteht sich von selbst.

Schließlich besteht eine immerwährende Konkurrenz zwischen den beiden Topvereinen und die Fohlenelf versetzte dem Starensemble von der Isar mit dem 3:1 Sieg die erste Niederlage in der laufenden Saison.

Zusätzlich zu diesem Knäuel gibt es aber noch einen wahren Fanschatz zu ersteigern. Nämlich die „Torentstehungsgrafik“ der drei Borussen-Treffer von Wendt, Stindl und Johnson. Natürlich ebenfalls signiert von den Borussenspielern. „Wir versprechen uns bundesweite Resonanz auf diese Aktion. Ich möchte mich ganz herzlich bei der DFL, der Deltatre AG und Opta für die Grafiken bedanken“, so Frau Wallrafen.

 

 

Pollenbeschwerden melden beim “Pollentrend”!

Es gibt keine flächendeckenden Pollenmessungen und zudem bestehen regionale Schwankungen. Um die Vorhersage der Pollenbelastung weiter zu verbessern, bezieht der Deutsche Allergie- und Asthmabund mit dem „Pollentrend“ die aktuellen Beschwerden der Menschen mit Pollenallergien mit ein. Hierbei konzentrieren wir uns auf die wichtigsten Pollenallergieauslöser. Gleich eines Staumelders melden Heuschnupfengeplagte ihre Beschwerdelage im „Pollentrend“ des DAAB. Unter der Bezeichnung “Augen”, “Nase”, Lunge” und „Mund/Rachen“ kann die Beschwerdestärke gemeldet werden. Pollenallergiker können dadurch ein Orientierungssystem für andere Pollenallergiker aktiv mitgestalten. Meldungen über Heuschnupfen-Beschwerden sammelt der DAAB jetzt unter www.pollentrend.de. Machen Sie mit!

9.4.2016 Allergie Warnhinweis

Einige Flaschen „Knorr Salat Mayonnaise“ (mit MHD 09.10.2016) enthalten ein falsches Rückenetikett. Dadurch fehlt die Deklaration des Allergens MAGERMILCHPULVER.

Aufgrund eines Versehens bei der Produktion von Knorr Salat Mayonnaise ist ein geringer Teil der Charge mit dem Etikett der Knorr Pommes Sauce versehen worden. Die Knorr Salat Mayonnaise enthält das Allergen MAGERMILCHPULVER, das in der Zutatenliste der Knorr Pommes Sauce nicht deklariert ist.

Betroffen ist nur ein kleiner Teil aus der Produktion mit Lot Code L601309864 (MHD 09.10.2016).

Falls Sie eine fehlerhafte Flasche entdeckt haben sollten oder Fragen zu diesem Fall haben, wenden Sie sich gern von Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr an den Verbraucherservice unter Tel. 0800/5858 555 (gebührenfrei). Im Falle dringender Rückfragen außerhalb der Öffnungszeiten, wählen Sie bitte die Telefonnummer 040-3493-0.

8.4.2016 Allergie Warnhinweis

Die Firma „Michel et Augustin“ informiert über folgende Produkte wegen fehlender Allergenkennzeichnung “Mandeln“.

Cookies coeur fondant au chocolat lait et noisettes (60g und 180g)

Mini cookies coeur fondant chocolat au lait et noisettes (150g)

So sehen die Artikel aus.

Bei den Kontrollen der Schokoladen- und Haselnussfüllung wurde festgestellt, das im Produkt enthaltene Mandeln auf der Verpackung nicht gekennzeichnet sind.

Dies gilt für folgende Verpackungen:

Fertigpackungen zu 60g, 180 g und 150 g (Mini cookies)

Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):

30.04.2016, 31.05.2016, 31.07.2016, 31.08.2016, 31.10.2016, 30.11.2016

Chargennummer / Los-Kennzeichnung:

EAN-Kode 3760122961708

EAN-Kode 3760122961753

EAN-Kode 3760122961784

Weitere Informationen:

Mandel kann bei auf Mandeln und Schalenfrüchte allergischen Personen ein Risiko bergen. Menschen, die obenstehende “Produkte” verzehrt und diese Symptome haben, werden gebeten, ihren Arzt zu konsultieren.

Die Qualität diese Produkte wird nicht beanstandet. Die Verbraucher, die nicht allergisch sind und keine Nahrungsmittelallergie auf Schalenfrüchte haben, können problemlos diese Produkte verzehren.

Quelle: www.lebensmittelwarnung.de

__________________________________________________________________________

Sollte sich Ihre Email-Adresse ändern oder möchten Sie in Zukunft  „Allergie-Warnhinweise“ oder die „Zutaten-Hinweise“ des DAAB nicht mehr erhalten, so senden Sie uns per Email (warnhinweis@daab.de) unter dem Stichwort „Warnhinweis“ eine kurze Nachricht.

AlleREACT – Dokumentations-Plattform für allergische Reaktionen auf Lebensmittel

Haben Sie oder Ihr Kind eine allergische Reaktion auf ein Lebensmittel erlebt – egal ob leicht, moderat oder schwer, ob auf lose Ware, ein verpacktes Lebensmittel oder privat zu Hause zubereitetes Essen? Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit (Aufwand 10 Minuten):
https://de.surveymonkey.com/r/AlleREACT_DAAB

AlleREACT wurde geschaffen, innerhalb des Forschungsprojektes “integrierte Ansätze zum  Risikomanagement von Lebensmittel-Allergenen und Allergien” iFAAM  (“Integrated Approaches to Food Allergen and Allergy Risk Management”), das von der Europäischen Kommission von 2013 bis 2017 finanziert wird.

http://www.inflammation-repair.manchester.ac.uk/iFAAM