Allergenkennzeichnung nun offiziell

Lang ersehnt und nun endlich da. Die Durchführungsverordnung zur Allergenkennzeichnung für Deutschland ist nun abgesegnet.

Die 14 Hauptauslöser von Nahrungsmittelunverträglichkeiten müssen schon seit Ende 2014, auch bei der losen Ware, gekennzeichnet werden. Nur haben wir für Deutschland immer noch auf die Durchführungsverordnung gewartet, wie das Ganze denn nun aussehen soll. In der Übergangszeit hat es jeder gemacht wie er möchte. Zahlen, Abkürzungen, Buchstaben oder, oder, oder. Sehr zum Leidwesen der Allergiker. Nun ist sie zwar da, die Durchführungsverordnung, aber es wird sich nichts ändern, außer dass es nun unter Strafe steht, wenn keine Kennzeichnung vorhanden ist. Es gibt leider keine einheitliche Aussage darüber wie die Kennzeichnung aussehen soll. Folgende Informationsmöglichkeiten sind für die lose Ware im Restaurant, Bäckerei, Eisdiele, Mensa etc. verpflichtend:

Die Kennzeichnung kann erfolgen:

  • schriftlich auf einem Schild an der Ware
  • durch einen Aushang in der Verkaufsstätte
  • auf Speisen- und Getränkekarten (dort auch als Fußnoten)
  • durch schriftliche oder elektronische Informationsangebote, die unmittelbar zugänglich sind (Kladde auf der Theke, Computer-Terminal)
  • mündlich durch unterrichtetes Verkaufspersonal, Voraussetzung hierfür
    • Die Info muss unverzüglich vor Kaufabschluss und Übergabe des Lebensmittels mitgeteilt werden.
    • Eine schriftliche Aufzeichnung über verwendete Allergieauslöser muss vorliegen.
    • Die schriftliche Aufzeichnung ist auf Nachfrage für Verbraucher leicht zugänglich.

Die Information muss immer vor Kaufabschluss und Ausgabe erfolgen. Ist die Information für Verbraucher nicht direkt zugänglich muss ein Hinweis erfolgen, wo die Allergeninformation erhältlich ist.

Der DAAB empfiehlt betroffenen Verbrauchern immer nach der schriftlichen Aufzeichnung zu fragen und diese einzusehen.

Schicken Sie uns Ihre Erfahrungen mit der Kennzeichnung der losen Ware. Haben Sie Beispiele wo es gut läuft oder auch Beispiele wo Sie als Allergiker keine Auskünfte erhalten. Wir sammeln und machen uns für Sie stark. Email an info@daab.de

email

Hinterlasse eine Antwort