Rückruf: dark dark chokolate – Bio Zartbitterschokolade wegen nicht deklarierter Milch- (Casein-)/ und Sojabestandteile

DAAB Warnhinweis

Die Firma Les Chevaliers BV aus den Niederlanden ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes den Artikel:
dark dark chokolate – Bio Zartbitterschokolade
zurück.
Betrifft alle Mindesthaltbarkeitsdaten
EAN-Code: 8713031775800

Das Produkt enthält nicht deklarierte Milch- (Casein-)/ und Sojabestandteile.
Das kann bei Personen, die an einer Milch-/Soja-Allergie leiden, zu allergischen  Reaktionen führen, weshalb bei diesem Personenkreis dringend vor dem Verzehr abgeraten  wird.
Das Unternehmen hat umgehend reagiert und vorsorglich das betroffene Produkt sofort aus dem Verkauf nehmen lassen.
Kunden können die Produkte im jeweiligen Penny-Markt zurückgeben. Sie erhalten den Kaufpreis erstattet.
Die Firma Les Chevaliers BV entschuldigt sich für die eingetretenen Unannehmlichkeiten.

Unvollständige Allergenkennzeichnung – Action warnt Ei-Allergiker vor „Sensations Choco Cookies“ der Marke Milka

Die Action Deutschland GmbH warnt Ei-AllergikerInnen vor dem Produkt „Sensations Choco Cookies“ der Marke Milka. Der Unternehmensmitteilung zufolge  handelt es sich um einen Fehler auf einer nachträglich aufgebrachten Etikettierung in Deutsch.
Betroffen sind ausschließlich die von Action verkauften Produkte mit Verfalldatum vom 18. November 2017.
Auf dem Etikett wurde nicht angegeben, dass das Produkt Ei enthält. Für Personen mit einer Eierallergie kann der Verzehr negative gesundheitliche Folgen haben.
Wie das Unternehmen mitteilt, wurde das betroffene Produkt bereits aus den Filialen entfernt.
Action bittet Kunden, die ein solches Produkt gekauft haben und an einer entsprechenden Allergie leiden, die Sensations Choco Cookies nicht zu verzehren, sondern das Produkt in eine ACTION-Filiale zurückzubringen. Der Kaufpreis wird zurückerstattet.
Für weitere Informationen können sich Kunden mit dem Kundenservice von ACTION unter folgender Telefonnummer in Verbindung setzen: 0211/ 30146 100.

AMELIE RENNT – Autorin Natja Brunckhorst im DAAB-Interview

Beim Kinderfestival Goldener Spatz erhielt “Amelie rennt” gleich drei Auszeichnungen: Bester Kino-/ Fernsehfilm, Beste Regie und Bestes Drehbuch. Wir gratulieren und freuen uns!

Der DAAB  unterstützt diesen Film, da er das Thema Asthma und die entstehenden Probleme in der Akzeptanz sowie im familiären, schulischen Umfeld punktgenau darstellt.
Die Autorin Natja Brunckhorst beantwortete uns in diesem Interview ein paar Fragen.

https://www.youtube.com/watch?v=iFZdTLopSf4

DAAB Warnhinweis: RÜCKRUF für „Rosengarten Bio Beeren Müsli“- Fehlende Allergenkennzeichnung von Milch und Soja

Die Firma Minderleinsmühle GmbH & Co. KG informiert, dass im Produkt Rosengarten Bio Beeren Müsli 750 g
mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 28.05.18
vereinzelt ein Schoko-Knusper-Müsli enthalten sein kann. Dieses enthält Vollmilchschokolade mit Vollmilchpulver und Sojalecithin als Zutat.
Das Produkt ist daher für Menschen mit einer Allergie auf Milch und Soja nicht zum Verzehr geeignet.
Menschen mit einer Allergie auf Milch und Soja sollten das Produkt nicht verzehren.

Für Menschen ohne Allergie auf Milch und Soja ist das Produkt uneingeschränkt zum Verzehr geeignet.
Andere Mindesthaltbarkeitsdaten sind nach Unternehmensangaben nicht betroffen.
Das betroffene Produkt wird aus Gründen des vorsorglichen Verbraucherschutzes in allen Verkaufsstellen gesperrt und aus dem Verkauf genommen. So können fehlerhafte Packungen nicht mehr in Umlauf gelangen.
Verbraucher können das Produkt mit dem oben angeführten MHD zurückzubringen.
Der Kaufpreis wird selbstverständlich auch ohne Beleg zurückerstattet.

 

Kochen für kleine Leckermäuler mit Nahrungsmittelallergien- Rezepte ohne Kuhmilch, Soja, Weizen und Hühnerei für ein- bis sechsjährige

Wenn Nahrungsmittelallergien vorliegen stellt sich häufig die Frage: „Was kann ich eigentlich noch für mein Kind kochen?“.
Der DAAB- Ratgeber “Kochen für kleine Leckermäuler mit Nahrungsmittelallergien” kann weder die ärztliche Diagnostik noch die Beratung durch eine Ernährungsfachkraft ersetzen, aber er gibt praktische Tipps für Ersatzprodukte und zeigt, wie man trotz Nahrungsmittelallergien für Kinder lecker kochen kann. Auch eigene Rezepte lassen sich mit diesen Informationen leicht abwandeln.
Es gilt: „So viel Verzicht wie nötig, so wenig wie möglich.“
Kostenlos zu bestellen unter info@daab.de

Pollen einfach wegduschen

„Befreit durchatmen können“- das ist für Pollenallergiker oftmals der größte Wunsch, während der Pollensaison.
Die Nase läuft und trieft und eine Flucht vor den Pollen ist meist nicht möglich.
Eine Nasenspülung kann, zumindest zeitweise, Linderung verschaffen, da die Allergene durch die Spülung mit einer Salzlösung aus der Nase herausgespült werden und so der Kontakt mit der Nasenschleimhaut beendet wird. Zudem wird das gebildete Nasensekret weggespült.
Um einen positiven Effekt zu erzielen sollte Folgendes beachtet werden:

  • Die Nasendusche sollte immer gut gereinigt werden und zwischen den Anwendungen trocknen können, damit sich dort keine Krankheitskeime sammeln.
  • Die Spüllösung immer frisch herstellen (mit Salz oder Solelösung, je nach Hersteller) und auf das richtige Mischungsverhältnis achten. Ein zu hoher oder zu niedriger Salzgehalt kann die Nasenschleimhäute irritieren und zu unangenehmem Brennen führen. Daher sollte eine isotonische Lösung benutzt werden, die dem Salzgehalt in der Tränenflüssigkeit entspricht. Für die richtige Dosierung helfen die vorportionierten Salz-Sachets und der Dosierstrich auf der Nasendusche.
  • Auch die richtige Technik ist bei der Nasenspülung wichtig. Die Hersteller erklären in den Gebrauchsanweisungen wie die Körperhaltung sein sollte.
  • Am wichtigsten ist es, den Kopf leicht zur Seite zu neigen und den Mund weit zu öffnen, damit sich das Gaumensegel schließt und die Salzlösung nicht durch den Rachen in den Mund, sondern durch die Nase fließt.

Wer sich unsicher ist, kann auf der Homepage einiger Herstellern Videos dazu anschauen.

Vorsicht Sonne – Urlaubsleiden Mallorca-Akne

Die Mallorca-Akne zeigt sich mit roten Flecken, Knötchen, Papeln, manchmal Quaddeln und starkem Juckreiz und Brennen auf Dekolleté, Schulterregion, Armen und seltener im Gesicht.
Ursache für die sogenannte Mallorca-Akne sind das Zusammentreffen von Emulgatoren und/oder bestimmten Fetten in Kosmetika, Sonnenschutzprodukten oder Körperpflegemitteln mit den einwirkenden UV-A Strahlen bei einem Sonnenbad.
Eine  Therapie kann mit Antihistaminika erfolgen. Das Kühlen der Hautstellen wird häufig als angenehm empfunden.
Zur Vorbeugung einer Mallorca-Akne sollte bereits einige Tage vor Reisebeginn die gesamte Pflegekosmetik auf lipid- und emulgatorfreie Körperpflegeprodukte umgestellt werden und es sollten nur lipid- und emulgatorfreie Sonnenschutzprodukte zum Einsatz kommen.

Mit Allergien auf Reisen- Sprachführer des DAAB hilft

Für Allergiker kann die Urlaubsplanung in manchen Dingen komplizierter ausfallen, als für Menschen ohne Allergien. Das beginnt mit der Frage nach dem passenden Urlaubsort und der richtigen Unterkunft. Für Personen mit Lebensmittelunverträglichkeiten stellt sich außerdem die Frage: „Wo kann ich beschwerdefrei essen?“ Besonders, wenn man mit der Landessprache des Urlaubsortes nicht vertraut ist, kann der Restaurantbesuch oder der Hotelaufenthalt zur Herausforderung werden.

Damit Allergiker ihren Urlaub möglichst unbeschwert genießen können hat der DAAB einen Sprachführer für Allergiker im Sortiment. Er enthält allgemeine Reisetipps für Allergiker, Asthmatiker  und Neurodermitiker. Informationen zum aktuellen Stand der Lebensmittelnkennzeichnung (auch im Ausland), sowie Versicherungsschutz und eine Reiseapotheke runden die Inhalte ab. Das Herzstück bilden  die Sprachtabellen für Lebensmittel. In ihnen werden über siebzig Lebensmittel, die häufig Allergien auslösen, aufgeführt und in zehn europäische Sprachen und Türkisch übersetzt. Damit sich Gäste mit Allergien im Restaurant besser verständigen können, wurden auch ein paar Sätze, in denen der Gast seine Allergien schildert, in jede der Sprachen übersetzt. Diese Kärtchen erleichtern die Kommunikation mit dem Koch.  Bei landestypischen Gerichten geht nicht immer aus dem Namen hervor, welche Zutaten enthalten sind. Deswegen werden in dem Sprachführer auch die wichtigsten landestypischen Gerichte erklärt und die Allergene aufgezeigt. Damit können Allergiker herausfinden, welche Nationalgerichte sie wirklich meiden müssen und bei welchen sie ruhig zugreifen können.

Der Sprachführer hat ein handliches Format. Die Sprachtabellen sind mit den Nationalflaggen markiert, sodass die richtige Sprachtabelle schnell gefunden wird.

Dieser Sprachführer gehört ins Urlaubsgepäck jedes Lebensmittelallergikers und kann kostenfrei bestellt werden unter info@daab.de.

Häufige Fragen am AllergieMobil: Lebensmittelallergien in der Pollenzeit

Der ansonsten so gelobte gesunde Genuss bestimmter Obst- und Gemüsesorten bereitet vielen Pollenallergikern Probleme. Mehr als die Hälfte der 12 Millionen Pollenallergiker in Deutschland ist von Kreuzallergien betroffen.
Rohe Äpfel, Aprikosen, Kirschen und rohe Möhren verursachen bei vielen Betroffenen
Beschwerden wie Kribbeln auf der Zunge, Jucken im Rachen bis hin zu Schwellungen der Mund- und Rachenschleimhäute.


Die Anfragen rund um das Thema Lebensmittelallergien  nehmen zu- auch bei uns am AllergieMobil.
Der Sender  HealthTV hat uns bei unserer Arbeit am AllergieMobil über die Schulter geschaut….sehen Sie selbst:

Die AllergieMobil- Tour geht weiter

Der Deutsche Allergie- und Asthmabund e.V. (DAAB) tourt weiter mit seinen AllergieMobilen durch Deutschland.
Die fahrenden Beratungsstellen bieten Rat und Informationen zu Allergien, Asthma und Neurodermitis. Am AllergieMobil stehen Beratungskräfte den Ratsuchenden zur Verfügung und bieten dazu eine kostenlose Lungenfunktionsmessung sowie Ratgeber, Zeitschriften und weitere Informationen zu den Themen an.
Die AllergieMobile des DAAB absolvieren bundesweit rund 250 Termine jährlich. Und die Fragen zu Allergien auf Pollen, Nahrungsmitteln, Hausstaubmilben, Duftstoffen oder zu Asthma, Neurodermitis, Laktose, Fruchtzucker, Gluten und Co. nehmen stetig zu.
Nachfolgend die nächsten Termine:
jeweils 10 – 16h

20.6.2017    82131 Gauting, Godo-Apotheke Pippinplatz 4 a

21.6.2017    80331 München, Rindermarkt

23.6.2017    82319 Starnberg, Kirchplatz

26.6.2017    85354 Freising, Untere Hauptstraße 3

10.7.2017    23539 Lübeck, Am Klingenberg

11.7.2017    24340 Eckernförde, Rathausmarkt

12.7.2017    24376 Kappeln an der Schlei, Deekelsenplatz

13.7.2017    24937 Flensburg, Südermarkt

weitere Termine der nächsten Wochen unter:
www.daab.de/allergiemobil/termine/