DAAB-Marktcheck: Getreidedrinks und Co

Wer auf Milch verzichten muss, zum Beispiel aufgrund einer Kuhmilchallergie, oder verzichtet, weil er vegan leben möchte, benötigt Alternativen.

Eine Möglichkeit stellen pflanzliche Drinks wie Hafer-, Dinkel-, Reis-, Soja oder Mandel-Drinks dar. Häufig werden diese als Getreidemilch bezeichnet. Der Begriff „Milch“ ist in diesem Zusammenhang jedoch nicht zulässig, da gesetzlich festgelegt wurde dass „die Bezeichnung ‚Milch‘ ausschließlich dem durch ein- oder mehrmaliges Melken gewonnenen Erzeugnis der normalen Eutersekretion, ohne jeglichen Zusatz oder Entzug, vorbehalten“ ist.

Als Flüssigkeitsersatz für Kuhmilch dienen pflanzliche Drinks mit Kalziumzusatz. Sie können jedoch nicht alle Nährstoffe, die in der Kuhmilch stecken, ersetzen.

Die wichtigsten Nährstoffe in der Kuhmilch sind neben Kalzium Eiweiß, Vitamin B2 und Jod.

Der Eiweißbedarf kann durch den Verzehr von magerem Fleisch, Hülsenfrüchten und Getreideprodukten gedeckt werden.

Vitamin B2 ist außer in Milch auch in Muskelfleisch, Gemüse (besonders Brokkoli, Erbsen, Rosenkohl, Mais, Grünkohl, Fenchel, Endivien etc.), Vollkornprodukten und Kartoffeln enthalten. Da der Vitamingehalt bei der Zubereitung von Lebensmitteln durch Auslaugung durch Wasser gemindert werden kann, sollten die Lebensmittel schonend, ohne viel Wasser zubereitet und möglichst frisch verzehrt werden.

Jod findet sich hauptsächlich in Seefisch. Zusätzlich kann Jod in Form von jodiertem Speisesalz bei der Zubereitung von Speisen verwendet werden. Es wird zum Aufbau von Schilddrüsenhormonen benötigt.

Die pflanzlichen Drinks stellen aus diesem Grund keinen adäquaten Ersatz für Säuglingsmilch dar.

Im Säuglings- und Kleinkindalter muss gemeinsam mit dem Arzt und/oder einer Ernährungsfachkraft ein adäquater Kuhmilchersatz gefunden werden, der die ausreichende Nährstoffzufuhr gewährleistet.

Die pflanzlichen Drinks sind ein guten Flüssigkeitsersatz, wenn keine Kuhmilch verzehrt werden kann oder möchte. Die ausreichende Nährstoffversorgung sollte jedoch im Fokus stehen.

 

Nicht jedermanns Geschmack

Wer den Geschmack von Kuhmilch kennt und diesen bei Getreidedrinks erwartet wird enttäuscht. Lässt man sich jedoch darauf ein, kann so mancher Drink punkten.

Beim DAAB-Marktcheck wurden Hafer-, Reis-, Soja- und Mandeldrinks von je 3 Herstellern getestet.

Alle 12 pflanzliche Drinks wurden durch 15 Mitarbeiter des DAAB blind verkostet.

Die ausführliche Bewertung finden Sie in Allergie konkret 1/2014, die Sie unter info@daab.de anfordern können.

email

Hinterlasse eine Antwort