Ei-Ersatz – ganz preiswert!

Neue Entwicklungen im Eier-Skandal sind täglich über die Medien zu verfolgen. Dies betrifft naturgemäß nicht nur die Eier selbst, sondern auch die daraus hergestellten Produkte. So werden momentan täglich neue Fertig-Salate zurückgerufen.

Der DAAB hat für Sie in seinem Marktcheck Ei-Ersatz einige gute Alternativen zusammengestellt. DAAB-Mitglieder können den kompletten Marktcheck bestellen unter info@daab.de.

Nachfolgend die preiswerte Baiser-Variante ohne Ei:

Baiser mit Kichererbsen-Wasser

 Zutaten:

120 ml Kichererbsen-Wasser (wichtig, dass es gesalzen ist!)

3 Packungen Sahnesteif

100 g Puderzucker

 Zubereitung:

Den Backofen auf 100 °C vorheizen.

Die Kichererbsen abgießen und das Wasser auffangen.

Davon 120 ml abmessen und in einer hohen Schüssel mit dem Handmixer steifschlagen, bis die Rührer beim Herausziehen Spitzen im Schnee hinterlassen. Dann nach und nach Puderzucker und anschließend Sahnesteif dazu geben (unbedingt sieben, um Klümpchen zu meiden).

Auf höchster Stufe nochmals für 3-4 Minuten schlagen.

Dann mit Spritzbeutel kleine Baisers auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Für 1,5 – 2 Stunden im Ofen trocknen (immer wieder Tür öffnen, um die feuchte Luft aus dem Ofen zu lassen). Wichtig ist, dass der Ofen nicht zu heiß eingestellt ist.

Die Baisers auf dem Backblech 3 Minuten auskühlen lassen (sie härten noch nach). Anschließend auf einem Kuchengitter weiter auskühlen lassen.

Hinweis: Bei einer Allergie auf Hülsenfrüchte können Kichererbsen allergische Reaktionen auslösen.

email

Hinterlasse eine Antwort