Erhöhtes Asthmarisiko für Frauen in den Wechseljahren

In einer großen Studie (2.322 Frauen im Alter von 45 – 65 Jahren) wurden die Teilnehmerinnen nochmals nach 12 Jahren zu ihren Atemwegsbeschwerden befragt. Zu Beginn der Studie (1999-2001) hatten alle Frauen kein Asthma und nahmen keine Hormone. Es wurden auch u.a. Body-Mass-Index (BMI), Alter, Rauchverhalten, Ausbildung und Sport bei der Auswertung berücksichtigt. Frauen in der Menopause hatten ein höheres Risiko an Asthma und Atembeschwerden zu erkranken als Frauen, die sich nicht in den Wechseljahren befanden. Quelle:  J Allergy Clin Immunol 137: 50-57.

Was ist Asthma? http://www.daab.de/atemwege/was-ist-asthma/

email

Hinterlasse eine Antwort