Frühjahrsputz, aber bitte allergikerfreundlich?

Achten Sie beim Frühjahrsputz darauf, dass die eingesetzten Putzmittel keine Allergie auslösenden Duft-, Farb- und Konservierungsmittel oder auch ätherische Öle enthalten. Schnell entsteht ein Kontaktekzem oder die Atemwege werden gereizt. Das muss nicht sein!

Wir vom Deutschen Allergie- und Asthmabund setzt uns seit Jahren bei diesem Thema für Allergiker und Menschen mit empfindlichen Atemwegen und empfindlicher Haut ein.
Wir möchten Betroffenen mit dem DAAB-Logo eine Orientierung bei der Produktauswahl bieten.
Voraussetzung für den Erhalt des DAAB-Logos auf Produkten ist ein vom DAAB durchgeführter anonymisierter Anwendertest mit circa 150 Betroffenen.
Zudem schließen wir von vornherein Inhaltsstoffe aus, die sich durch ein hohes allergenes Potential auszeichnen sowie Inhaltsstoffe, die stark irritierende Eigenschaften zeigen. Das DAAB-Logo erhalten nur die Produkte, die in der Anwendertestung eine hohe Akzeptanz und Zufriedenheit unter den Nutzern erreichen.
Fordern Sie unter info@daab.de die Übersicht der Produkte an, die unser Logo tragen.

Wichtig – Kontakt vermeiden!
Bei empfindlicher oder Neurodermitis-Haut sollten beim Putzen Haushaltshandschuhe getragen werden, um den Kontakt mit Wasser und den Reinigungsmitteln zu verhindern. Zusätzlich können unter den Haushaltshandschuhen Baumwollhandschuhe getragen werden. So wird empfindliche Haut noch besser geschützt.

Gibt es Putzgeräte, die für Allergiker sinnvoll sind?
Natürlich profitiert jeder von einem guten Staubsauger. Besonders für Hausstaubmilbenallergiker ist die Wahl des richtigen Staubsaugers sehr wichtig, aber auch für Pollenallergiker oder Neurodermitiker ist ein guter Staubsauger sinnvoll.
Bei einem Staubsauger für Allergiker kommt es auf eine insgesamt gute Staub-Rückhalte-Fähigkeit an. Diese wird von einem so genannten ”HEPA”-Filter (High Efficiency Particulate Air) geleistet. Es gibt verschiedene Filterklassen. Für Hausstaubmilbenallergiker sind möglichst hohe Filterklassen zu empfehlen, z.B., HEPA-Filterklasse 13 oder besser noch 14. Außerdem ist es wichtig, dass das Gerät insgesamt entsprechend dicht gebaut ist.

Tricks und Tipps für Allergiker

  • Verträgliche Wasch- und Reinigungsmittel verwenden.
  • Beim Putzen Handschuhe tragen, empfindliche Haut sollte durch zusätzliche   Baumwollhandschuhe geschützt werden.
  • Staub immer feucht wischen, evt, Mundschutz/Schutzbrille tragen
  • Glatte Böden müssen sehr regelmäßig gereinigt, am besten feucht gewischt werden, da der anfallende Staub hier vermehrt aufgewirbelt werden kann.
  • Kurzflorige Teppichböden müssen regelmäßig gesaugt werden. Achten Sie auf einen Hepa-Filter!
  • Desinfektionsmittel sollten nur in Ausnahmefällen eingesetzt werden
  • Reinigungsmitteln mit Sprühfunktion verteilen den Inhalt sehr fein, so dass er schneller eingeatmet werden kann. Besser ein Tuch oder einen Schwamm nutzen.

Gutes Gelingen wünscht Ihr DAAB-Team

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.