Infektzeit – wie man sich und andere schützen kann

Husten und Schnupfen sind typische Krankheitszeichen vieler Atemwegsinfektionen. Gerade für Asthmatiker und Menschen mit empfindlichen Atemwegen ist bereits eine „banale Erkältung“ eine Belastung der Bronchien. Daher ist die Vermeidung von Infekten besonders wichtig.
Ausgewogene Ernährung, Bewegung an der frischen Luft und ausreichend Schlaf sind wichtig, um das Immunsystem zu unterstützen. Gerade in der Heizperiode sollte genug und vor allem regelmäßig Wasser und Tee getrunken werden, damit die  Schleimhäute nicht austrocken. Auch regelmäßiges Inhalieren mit warmem Wasserdampf kann die Funktion der Schleimhäute unterstützen.

Händewaschen schützt vor Infektionen
Die Hände sind die häufigsten Überträger von Krankheitserregern.  Ob im Bus, beim Einkaufen oder im Büro: Die Hände kommen häufig mit Keimen in Kontakt.
Berührt man mit den Händen dann das Gesicht, können die Erreger über die Schleimhäute von Mund, Nase oder Augen in den Körper eindringen und eine Infektion auslösen.
Händewaschen ist eine einfache und wirksame Maßnahme, die vor einer Ansteckung schützen kann.
Wenn Sie sich regelmäßig gründlich die Hände waschen, schützen Sie sich und andere vor vielen Krankheitserregern. Das ist in Zeiten von Krankheitswellen besonders wichtig.

Der Infekt ist da….
Manchmal lässt sich ein Infekt nicht verhindern. Der Hals kratzt, die Nase läuft, der Hustenreiz quält.
Über Speichel und Nasensekret werden beim Husten und Niesen Krankheitserreger versprüht und können so durch  Tröpfcheninfektion auf andere übertragen werden.
Sich beim Husten oder Niesen die Hand vor den Mund zu halten, ist häufig ein Reflex- aus gesundheitlicher Sicht aber keine sinnvolle Maßnahme. Denn dabei gelangen Krankheitserreger an die Hände und können anschließend über gemeinsam benutzte Gegenstände oder beim Hände schütteln an andere weitergereicht werden.
Daher gilt:

  • Niesen oder husten Sie am besten in ein Einwegtaschentuch. Verwenden Sie dies nur einmal und entsorgen es anschließend in einem Mülleimer mit Deckel
  • Benutzte Taschentücher nicht herum liegen lassen
  • Nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten gründlich die Hände waschen
  • Ist kein Taschentuch griffbereit, sollten Sie sich beim Husten und Niesen die Armbeuge vor Mund und Nase halten und sich dabei von anderen Personen abwenden

Weitere Informationen unter www.infektionsschutz.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.