Pollenbeschwerden melden beim “Pollentrend”!

Es gibt keine flächendeckenden Pollenmessungen und zudem bestehen regionale Schwankungen. Um die Vorhersage der Pollenbelastung weiter zu verbessern, bezieht der Deutsche Allergie- und Asthmabund mit dem „Pollentrend“ die aktuellen Beschwerden der Menschen mit Pollenallergien mit ein. Hierbei konzentrieren wir uns auf die wichtigsten Pollenallergieauslöser. Gleich eines Staumelders melden Heuschnupfengeplagte ihre Beschwerdelage im „Pollentrend“ des DAAB. Unter der Bezeichnung “Augen”, “Nase”, Lunge” und „Mund/Rachen“ kann die Beschwerdestärke gemeldet werden. Pollenallergiker können dadurch ein Orientierungssystem für andere Pollenallergiker aktiv mitgestalten. Meldungen über Heuschnupfen-Beschwerden sammelt der DAAB jetzt unter www.pollentrend.de. Machen Sie mit!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.