Pollenflug wirklich jetzt erst gestartet?

Den Deutschen Allergie- und Asthmabund erreichen im neuen Jahr die ersten Meldungen zu Heuschnupfenbeschwerden. Durch die milde Witterung sind die ersten Haselpollen bereits unterwegs, was auch die frühe Pollenflugmeldung 2014 des Deutschen Wetterdienstes bestätigt. Gemeldet wird leichter Haselpollenflug für NRW, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringens Tiefland, Saarland, Pfalz, Nahe und Mosel, Mainfranken. Leichter bis schon mittlerer Pollenflug wird bereits für das Rhein-Main-Gebiet, den Oberrhein und das untere Neckartal angegeben.

Beschwerden traten bei auffallend vielen Pollenallergikern aber bereits im November und Dezember auf. Die Ursachen hierfür sind noch unklar, da keine bundesweit-flächendeckende Pollenmessung erfolgt, Pollenflugmessung Ende Oktober weitgehend eingestellt wird und auch nur die meist verbreiteten Pollen gemessen werden.

Die klassische Pollenflugmessung berücksichtigt zum Beispiel nicht die in den letzten Jahren stattgefundenen Änderungen der Vegetation in Deutschland, die zum Beispiel durch Trends in der privaten Gartenbepflanzung stattgefunden haben und sich auch durch eine den Klimawandlungen angepasste neue Baumauswahl in städtischen Bepflanzungen manifestieren.

Unter www.pollentrend.de sammelt der DAAB daher bundesweit die Meldungen zu Heuschnupfenbeschwerden, um eine sinnvolle Ergänzung zum offiziellen Pollenflug zu schaffen. www.pollentrend.de

email

Hinterlasse eine Antwort