Pollenmessungen und Pollenvorhersagen vor dem Aus!

Rund 15 Millionen Pollenallergiker in Deutschland verlassen sich jedes Jahr aufs Neue auf die Pollenfluginformationen. Diese Daten werden seit über 30 Jahren von ehrenamtlichen Pollenanalytiker/innen der Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst (PID)  zusammengetragen und dem Deutschen Wetterdienst für die Pollenflugvorhersage kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dafür erhält die Stiftung von keiner staatlichen Institution oder einem Ministerium eine finanzielle Unterstützung. Höhere Aufwendungen zur Unterhaltung des Messnetzes, zur Qualitätskontrolle und zur Ausbildung der Analysten haben die schon immer geringen Finanzreserven des PID aufgezehrt.
Die Messungen können daher im Jahr 2017 nicht mehr aufrecht erhalten werden.
Mit einer Petition fordert der PID daher das Bundesgesundheitsministerium auf, der Pollenflugmessung in Deutschland eine finanzielle Zukunft zu geben.
In einer Petition bittet der PID alle um Unterstützung unter:

http://www.pollenstiftung.de/aktuelles-einzelansicht/unsere-online-petition/27190056d6a665489adf0011ee5da68b/

Der DAAB ist seit der Gründung beim Polleninformationsdienst mit aktiv und dort im Beirat tätig.

email

Hinterlasse eine Antwort