Sommercamp für Jugendliche mit Lebensmittelallergien von 10 – 18 Jahren in Spanien

Der DAAB freut sich sehr in diesem Jahr erstmalig 9 Kindern und Jugendlichen mit Lebensmittelallergien, die Teilnahme an einem Sommercamp in Spanien anbieten zu können.

Wir sind Partner in einem EU Projekt, das von der Spanischen Patientenorganisation „Asociacion Espanola de personas con alergia a alimentos y latex“ (AEPNAA) ins Leben gerufen und durchgeführt wird, das AEPNAA SUMMER CAMP 2016.

Kinder und Jugendliche mit Lebensmittelallergien im Alter von 10 – 18 Jahren haben die Gelegenheit mit Gleichaltrigen aus Spanien und Italien in einem eigens für sie und ihre Bedürfnisse konzipierten Sommercamp unbeschwert eine Woche Urlaub in Spanien zu verleben.

Wann: 25. Juni bis 3. Juli 2016

Wo: Can Solà, Province von Girona in Catalonien im Norden-Osten                                     Spanien (Http://www.cansola.com/indice.htm)

Wer: 9 Kinder und Jugendliche mit Lebensmittelallergien im Alter von 10 – 18 Jahren

Kosten: 240 Euro pro Teilnehmer

Dies umfasst:

-  Bustransfer von Barcelona nach Can Solà (Girona)

-  Vollpension

-  Camp Aktivitäten mit Animateuren

-  Medizinische Versorgung bestehend aus Krankenschwerstern und Ärzten (Allergologen)

Flugtickets von Deutschland nach Barcelona werden bis 170 Euro/ Teilnehmer erstattet.

Weitere Info und Anmeldung unter : schnadt@daab.de

Anmeldeschluss: 8. April 2016

Bei Interesse von mehr als 9 Teilnehmern entscheidet das Anmeldedatum. Kinder und Jugendliche mit Lebensmittelallergien werden bevorzugt berücksichtigt.

Außerdem werden (max. 3) Betreuer gesucht, (bevorzugt ab 30 Jahre) die die Kinder und Jugendlichen begleiten, vor Ort als Ansprechpartner für die Deutsche Gruppe dienen, vor Ort helfen und im Vorfeld die gemeinsame Anreise planen. Die Kosten für Betreuer werden vollständig übernommen.

Die Veranstaltung kann nur dann durchgeführt werden, wenn sich freiwillige Betreuer melden.

Es ist ebenfalls möglich, dass Geschwister oder Freunde mitfahren können. Für sie gelten die gleichen Bedingungen wie für die Teilnehmer. Bei einem Alter von 19 Jahren oder älter können auch sie als freiwillige Betreuer mit voller Kostenerstattung bei Übernahme der o.g. Aufgaben fungieren.

email

Hinterlasse eine Antwort