Süßes Osterlamm – Gebäck auch für Milch-, Ei- und Weizenallergiker

Zutaten:
160 g Zucker
250 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
6 EL Pflanzenöl
4 TL Backpulver (weizenfrei)
1 Vanilleschote
2 EL Kokosflocken
225 g Mehl (Weizenmehl oder eine Mischung aus Buchweizen-, Mais- und Kartoffelmehl)
Etwas milchfreie Margarine oder Pflanzenöl zum Einfetten der Backform
Etwas Paniermehl oder Maisgries zum Ausstreuen der Backform
Puderzucker
Osterlamm-Backform

Zubereitung:
Lammform einfetten, mit Semmelbröseln oder Maisgries ausstreuen und fest zusammensetzen. Zucker, Mineralwasser und Öl schaumig schlagen. Mehl, Backpulver, Mark der Vanilleschote und Kokosraspel mischen und unter die andere Masse rühren. Teig in die Lammform füllen. Die Form sollte nicht ganz ausgefüllt werden, da der Teig auseinander geht. Form vor allem im Kopfbereich leicht andrücken, damit keine Luftblasen eingeschlossen werden. Die Form leicht auf die Arbeitsfläche klopfen, danach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und für circa 45-60 Minuten (hängt etwas vom Ofen ab; Stäbchenprobe machen) bei 180 Grad auf der untersten Schiene im Backofen backen.
Das Lamm in der Form auskühlen lassen, dann den Boden gerade abschneiden und aus der Form lösen.
Abkühlen lassen und vor dem Servieren ggf. mit Puderzucker bestreuen.
Frohe Ostern!

email

Hinterlasse eine Antwort