Welt-Kindertag 20.9.2017

Allergien im Kindesalter steigen stetig an – DAAB hilft mit Allergie-Lern-Welt

Zunehmend mehr Kinder im Kindergarten- und Schulalter leiden unter Lebensmittelallergien. Vor allem schwere allergische Reaktionen (Anaphylaxien) auf Lebensmittel haben sich in den letzten Jahren versiebenfacht.

Dieses lebensbedrohliche Risiko stellt Eltern sowie deren soziales Umfeld aber auch das Personal in Kita und Schule vor große Probleme. Hier setzt die neue Allergie-Lern-Welt „Alleleland“ direkt an. Deutschlands erste Internetseite für Kinder, die das Thema Lebensmittelallergien kindgerecht und spielerisch erklärt und deren Risiken erläutert. Mino, der Professor und Glucks sein „kleiner Helfer“ sind zwei Forscher, die die Kinder mit in ihre Welt, das Alleleland nehmen und viele Abenteuer bestehen. Es gibt Milchfälle, Hühnerbäume und Nussberge. Die Kinder lernen in diesen Welten etwas über ihren Allergieauslöser. Ein Steckbrief, Rezepte und ein spezielles Spiel, wie zum Beispiel der Eierlauf, helfen geeignete Lebensmittel zu erkennen und Unverträgliche auszusortieren. In Minos Haus finden die Kinder viele Informationen rund um das Thema Lebensmittelallergie, eine Lexikon und ein Wissens-Quiz testet wieviel die Kinder schon über ihre Allergie wissen.

Gleichermaßen bietet der Internetauftritt durch seine vielfältige Anlage aber auch für Eltern und Kita- sowie Schulpersonal die Möglichkeit, dieses Thema einerseits selbst zu vertiefen und andererseits in Unterrichtseinheiten beziehungsweise Aktivitäten der Kita-Betreuung zu integrieren.

Unter dem Motto: Lerne Deine Allergene kennen! dient der mehrschichtige Aufbau der Allergie-Lern-Welt „Alleleland“ allen Beteiligten, Sicherheit im Umgang mit Lebensmittelallergien und Anaphylaxie-gefährdeten Kindern zu erlangen und deren Alltag sorgloser zu gestalten.

Das Alleleland wird stetig um Allergieauslöser und Krankheitsbilder ergänzt.

www.alleleland.de

email

Hinterlasse eine Antwort